Was ist eine Einzeldosis Kaffee?

Diese Technik des Kaffeemahlens wird von professionellen Baristas als auch von Privatpersonen gerne verwendet. Bei dieser Einzeldosis Kaffee Technik, werden nur so viele Kaffeebohnen gemahlen, wie für diese eine Portion benötigt wird. Es gibt mehrere Vorteile, warum du das tun solltest. Der wichtigste Faktor dabei ist die Erhaltung der Frische und das genaue abwiegen der Bohnen mit einer Grammwaage.

Du kennst sicherlich die großen Kaffeebohnentrichter in einem Kaffeehaus. Meistens sind sie gut befüllt und die Mühle mahlt mit ihrem schönen Geräusch ununterbrochen. Das macht in einem Kaffeehaus, dass gut besucht ist, durchaus Sinn. Hier muss es schnell gehen. Gast kommt, zack und schon hat er seinen Espresso innerhalb weniger Minuten, vorausgesetzt das Servicepersonal ist schnell beim Servieren. Die großen Mühlen schaffen es bis zu einem Kilogramm Kaffeebohnen in ca. einer Stunde zu mahlen. Die Kaffeemühlen und die großen Kaffeemaschinen sind darauf aufgebaut in kurzer Zeit viel zu leisten.

Zurück zu unseren Bohnen im Trichter. Diese Bohnen sind meist nur kurze Zeit dem Licht und dem Sauerstoff ausgesetzt. Meist ist es nicht Möglich das hier eine Oxidation stattfindet, denn die Kaffeebohnen werden sehr schnell vermahlen. Anders verhält es sich, wenn du nur hin und wieder einen Kaffee trinken möchtest oder gerne unterschiedliche Blend´s ausprobierst.

Unserer Einzeldosis Kaffee

Es gibt für den Privatgebrauch und auch für professionelle Baristas kleinere elektronische und manuelle Kaffeemühlen mit denen wir individuellen, exzellenten Kaffee zubereiten können. Da wir uns hier mit der Einzeldosis beschäftigen, werden wir dir hier die Vor- und Nachteile erklären.

Einer der Nachteile ist, dass es Zeit beansprucht. Bei einer elektronischen Mühle geht es schneller als bei einer manuellen Mühle. Es gibt inzwischen elektronische Mühlen, die einen kleinen Trichter besitzen bzw. die einen zweiten kleineren Trichter zur Verfügung stellen, den man austauschen kann damit man individueller Kaffeebohnen mahlen kann. Die passende Kaffeemühle richtet sich nach deinem Kaffeekonsum bzw. was der Gast bestellt. Allerdings kann man eine manuelle Mühle immer brauchen. 

Solltest du dich für eine manuelle Kaffeemühle entscheiden dann brauchts du Zeit. Das heißt für einen Espresso braucht man vom Öffnen der Packung bis zum fertigen Espresso ungefähr 5 Minuten, wenn denn das Wasser schon heiß ist. Die meisten manuellen Kaffeemühlen haben ein Fassungsvermögen im Bohnenbehälter von ca. 30 - 40 Gramm Kaffeemehl. Je nach Brühmethode bekommt man ein bis zwei Portionen Kaffee raus. Reinigen nicht vergessen.

Die Vorteile überwiegen enorm

denn, wenn jede Portion Kaffee frisch gemahlen wird, bleibt viel mehr von der Qualität erhalten. Voraussetzung ist hier, die fachgerechte Lagerung der gerösteten Bohnen. Wirtschaftlich gesehen, können sie mit der Einzeldosis Kaffee mehr aus ihren Bohnen herausholen, denn man mahlt nur so viel wie man tatsächlich braucht und passt dementsprechend mehr auf, um nichts zu verschütten oder weg zu geben, weil man zu viel Bohnen gemahlen hat. 

Der nächste große Vorteil, den wir hier bei Grind and Brew sehr lieben, dass man für jede Portion eine andere Kaffeemischung oder Single-Origins verwenden kann. Bei der Einzeldosis Kaffee ist das möglich. Jetzt bestimmt diese Einzeldosis nicht nur den Geschmack, sondern auch den individuellen Mahlgrad, um für alle Brüherlebnisse ein perfekt gemahlenes Kaffeemehl zu bekommen. Ob es nun ein Espresso oder ein Pour-Over oder ein guter Filterkaffee sein soll, du bestimmst jede einzelne Kaffeedosis. Eine unserer Lieblings Handmühle ist die Comandante® C40 MK4 Virginia Walnut – GRIND AND BREW vor allem mit der Erweiterung Comandante® Red Clix rx35 – GRIND AND BREW für ein noch besseres Mahlergebnis.

Kaffee ist nicht nur ein Muntermacher, sondern ein aromatisches Genusserlebnis für alle Sinne.

Dein Grind and Brew Team